Logo-61-KVV-Thuer
Ältestes Haus von Thuer
2011 Bouleplatz in Thür
Bildstock Kreuzweg Thür
Kirche in Thür
Fraukirch Mai 2011

20120603-Chronik-Thuer-464

Dorfplatz Thuer
Scheunenkaffee in Thür
Thürer Wiesen

Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum

Mitgliedertag des Kultur- und Verschönerungsvereins Thür am 29.10.2018

20180929-Streuobstwiese-Mitgliedertag-KVV-IMG_1011-1

Heiß war der Sommer in diesem Jahr. Und Korbinian, einer der Apfelsorten auf der Thürer Streuobstwiese freute sich schon auf den Herbst. Ganz rote Backen bekam er vor lauter Aufregung, wenn er daran dachte, dass er dann endlich seinen noch ziemlich kleinen Baum verlassen durfte. Sein Blick schweifte hinunter zu dem unter ihm liegenden Dorf Thür, zur Kirche, zu den Thürer Wiesen, wo die karpatischen Büffel grasten und er genoss den weiten Blick in die Pellenz.

K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV IMG_0988 1

Doch was war denn das? Da kamen Leute den Weg zur Streuobstwiese herauf, den alle Thürer als Renterweg kennen. Sie lachten, schwätzten und ließen sich dann unter dem großen Birnbaum an bunt gedeckten Tafeln nieder. Ein weißes Tuch verhüllte ein „ovales Etwas“ und nicht weit davon entfernt war ein Tisch mit 16 verschiedenen Tellern, prall gefüllt mit Äpfeln, aufgebaut. Viele dieser Äpfel waren viel größer als er, mußte Korbinian ein klein wenig neidisch anerkennen.

K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV FPH03096
K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV FPH03105 1
K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV IMG_0971 1

Und was machten die Leute? Zuerst begrüßte der Vorsitzende des Kultur- und Verschönerungsvereins Thür, Johannes Schneider, ungefähr 40 Mitglieder zur Eröffnung der Sitzgruppe auf der Streuobstwiese und erklärte, dass man nicht nur zum Probesitzen und Kaffeetrinken hierhergekommen sei, sondern dass es auch einige schwierige Aufgaben zu bewältigen gäbe. Alles drehte sich an diesem Tag um den Apfel, es gab Apfelkorn, Apfelsaft, und Apfelsprüche, wie z.B. „ein Apfel fällt nicht weit vom Pferd“, den Korbinian überhaupt nicht verstand.

K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV IMG_1012 1
K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV FPH03100 1

Nach Kaffee mit Apfel-Streuselkuchen gruppierte sich alles um den verhüllten Halbkreis, das Tuch wurde entfernt und gab den Blick frei auf eine Sitzgruppe, die einige Mitglieder des KVV in den Wochen davor aufgebaut hatten. Drei Senioren und Seniorinnen, geschützt durch einen grünen Helm vor herabfallenden Birnen, testeten mutig die neue Sitzgruppe und gaben sie dann für die Allgemeinheit frei.

K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV IMG_0981 1

Schwierig war es, 16 verschiedene Apfelsorten zu erkennen und zu benennen. Es durften alle Sinne eingesetzt werden, nur „Reinbeißen“ war nicht erlaubt. Heiß wurde diskutiert und Korbinian stellte fest, dass doch eine ganze Menge „Apfelexperten“ auf der Streuobstwiese zusammengekommen war. Eine aber überragte mit ihrem „Fachwissen“ alle, Annelie Reudelsterz. Sie erhielt den ersten Preis aus den Händen des 1. Vorsitzenden des Kultur- und Verschönerungsvereins, dicht gefolgt von Doris Hilger und Marie-Luise Marhöfer.

K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV IMG_1022
K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV IMG_1016 1

Das Bestimmen der Apfelsorten hatte wohl Hunger hervorgerufen, konnte Korbinian feststellen. Auf dem Grill wurden nun Würstchen und Steaks gebraten und Grillmeister, Armin Merkler, hatte alle Hände voll zu tun. Aber auch während des Essens mußte noch eine Aufgabe gelöst werden. Der Lösung auf welcher Höhe über dem Meeresspiegel die neue Sitzgruppe steht, kam Gundi Hanke am nächsten. Korbinian ärgert sich ein wenig, dass er die genaue Höhe vergessen hat. Wer es also genau wissen möchte, dem sei der Spaziergang zur Streuobstwiese auf dem Rabenberg in Thür wärmstens empfohlen. Die Höhe, auf der die Sitzgruppe steht findet man auf der Lehne eingraviert.

Nach einem weiteren Quiz mit nicht immer ernst gemeinten Fragen über die Streuobstwiese, das Ilona Fuhrmann für sich entscheiden konnte, bedankte sich Johannes Schneider bei allen Helfern, die das Mitgliederfest organisiert und vorbereitet hatten, und vor allem auch bei denen, die diese wunderschöne Sitzgruppe gestalteten.

Mit dem Sonnenuntergang zog die Gruppe gut gelaunt wieder hinunter ins Dorf und hatte unseren Apfel der Sorte Korbinian einfach vergessen. Und da hängt er heute noch an seinem Bäumchen in der Reihe A und wartet bis ihn endlich jemand vom Baum holt.

K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV FPH03120 1
K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV IMG_1000 1
K1024_20180929 Streuobstwiese Mitgliedertag KVV IMG_1025
20180929-Streuobstwiese-Mitgliedertag-KVV-IMG_1011-1
20180929-Streuobstwiese-Mitgliedertag-KVV-IMG_1011-1
20180929-Streuobstwiese-Mitgliedertag-KVV-IMG_1011-1 20180929-Streuobstwiese-Mitgliedertag-KVV-IMG_1011-1
20180929-Streuobstwiese-Mitgliedertag-KVV-IMG_1011-1