Wir bringen den Tannenbaum zum Leuchten und den Dorfplatz zum Klingen

Wie in jedem Jahr hatte der Thürer Kultur- und Verschönerungsverein alle Vorbereitungen für den Start in die Vorweihnachtszeit am vergangenen Samstag auf dem Dorfplatz und in der Scheune bis zur Perfektion getroffen. Ein wunderschöner Weihnachtsbaum, bei dem es sich um eine Weißtanne handelt, die aus der Gemeinde Kretz stammt, wurde auf dem Dorfplatz vor dem Gemeindehaus mit vielen Kerzen geschmückt, und pünktlich um 17 Uhr am 01.12.2018 erstrahlte der Baum auf Kommando des Vorsitzenden des Kultur- und Verschönerungsvereins, Johannes Schneider, in herrlichem Lichterglanz.

„Auf Weihnachten einstimmen“ lautete das Motto des diesjährigen „Weihnachtsbaumaufstellens“ unter der musikalischen Begleitung des von Ralf Pauken geleiteten Musikzugs Thür. Während die Messdiener vor der Scheune neben leckerem Kinderpunsch und Grillspezialitäten unter anderem auch selber bemalte Weihnachtstassen, leckeren Weihnachtslikör und allerlei Geschenkideen anboten, gab es bei den Pfadfindern köstliche süße und pikante Crêpes.

Von dem einsetzenden Regenschauer ließen die Besucher sich nicht weiter beirren, da es in der ebenfalls weihnachtlich geschmückten Dorfscheune kuschelig warm war. Hier wurden neben Glühwein auch erfrischende Getränke ausgeschenkt. Außerdem wurde der wie immer von Fritz Peter Hanke zusammengestellte sechste „Thürer Jahreskalender“ angeboten, der 2019 unter dem Motto „Thür von oben“ mit interessanten Luftaufnahmen von David Weiler bestückt ist. Auch die von Hanke mit Thürer Motiven individuell gestalteten Weihnachtskarten waren bei den Besuchern sehr gefragt. Zum ersten Mal fand in diesem Jahr ein offenes Singen statt. Während die Kellerband bekannte Lieder zur Adventszeit anstimmte, wurden auf eine Leinwand die Liedtexte projiziert, sodass Jung und Alt jede Strophe textsicher mitsingen konnte. In den Pausen überraschte Janne Berresheim mit der Geschichte von der Weihnachtsmaus und zitierte einen Weihnachtsgruß des Thürer Ortsbürgermeisters Rainer Hilger.

In der gemütlichen und familiär anmutenden Atmosphäre fühlte sich einfach jeder sichtlich wohl, sodass die Veranstaltung bis in den späten Abend andauerte.

K1024_20181201 Weihnachtsbaumstellen IMG_1244 1
K1024_20181201 Weihnachtsbaumstellen IMG_1246 1
K1024_20181201 Weihnachtsbaumstellen Freer 02
K1024_20181201 Weihnachtsbaumstellen IMG_1238 1
K1024_20181201 Weihnachtsbaumstellen  Leinwand IMG_1259 2
K1024_20181201 Weihnachtsbaumstellen Freer 01
K1024_20181201 Weihnachtsbaumstellen IMG_1261 1
K1024_20181201 Weihnachtsbaumstellen IMG_1256 1

Am Freitag, 22.03.2019, hatte der Kultur- und Verschönerungsverein Thür zur Jahreshauptversammlung in die Nebenräume der Mehrzweckhalle Thür eingeladen. Der 1. Vorsitzende, Johannes Schneider, konnte fast 40 Mitglieder zur Versammlung begrüßen. Der Geschäftsführer, Norbert Schumacher, trug die Highlights der Vereinsaktivitäten des letzten Jahres vor, die in Bilder und Filmen von Fritz Hanke untermalt wurden. Nach einer kleinen Stärkung folgten die Neuwahlen, die eine Veränderung im Vorstand mit sich brachte. Fritz Hermes, bisher 2. Vorsitzender, stellte sich nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Gewählt wurde als 2. Vorsitzender Leo Oster, der aber auch weiterhin als Leiter des Projektes “Streuobstwiese” verantwortlich zeichnet. Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern und Aufgaben bestätigt.

Danach wurden die Termine des Jahres 2019 bekanntgegeben und diskutiert:

Geplante Investitionen des Vereins sind im Jahr 2019:

Johannes Schneider überreichte dem scheidenden 2. Vorsitzenden, eine Dankesurkunde für seine fast 10-jährige Mitarbeit im Vorstand des Vereins verbunden mit einem Rückblick über die Aktivtäten seit Gründung des Vereins am 30.11.2009.

Jahreshauptversammlung am 22.03.2019


Säuberungsaktion des Kultur- und Verschönerungsvereins Thür

Am Samstag, 06.04.2019, hatte der Kultur- und Verschönerungsverein Thür zu einer Säuberungsaktion eingeladen. Fast 30 freiwillige Helfer versammelten sich auf dem Dorfplatz um bei der Umweltaktion mitzumachen. Zwei Gruppen machten sich von hier aus auf den Weg, um Müll und Unrat aufzusammeln, den unachtsame Mitmenschen einfach an den Wegrändern in und um das Dorf weggeworfen hatten. Ein eingespieltes Team öffnete fachkundig die Bildstöcke der Kreuzwegstationen, um diese vom Staub zu befreien und die Schutzscheiben zu reinigen. Zudem hatte es die Aufgabe, festzuhalten, welche Bildstöcke durch Witterungseinflüsse so beschädigt sind, dass sie für eine Restaurierung vorgesehen werden müssen. Eine weitere Gruppe kümmerte sich um die Streuobstwiese auf dem Rabenberg. Dort wurden die Anbinde Riemen kontrolliert und erneuert und der Wurzelbereich (die sogenannte Baumscheibe) von Bewuchs freihackt. Die neue Sitzgruppe wird darüber hinaus nun auch durch eine neu gepflanzte Hecke eingerahmt.

Gegen Mittag trafen sich alle Teilnehmer der Reinigungsaktion zur Stärkung auf dem Dorfplatz. Johannes Schneider, 1. Vorsitzender des Kultur- und Verschönerungsvereins Thür, bedankte sich für das Engagement aller Teilnehmer, vor allem aber bei den vielen Jugendlichen des Pfadfinderstammes Drache aus Thür, die den Schwerpunkt auf die Wegrandreinigung gelegt hatten. Mit dem Gefühl, dass jede Verpackung, jede Flasche, jedes Stück Plastik, die unsere Umwelt weniger belastet ein Erfolg ist, endete die Umweltaktion in Thür.

Frühjahrsputz in Thür

20190406 1024 Dorfreinigung FPH03663 1
20190406 1024 Dorfreinigung IMG_1535 1
20190406 1024 Dorfreinigung FPH03681 2
20190406 1024 Dorfreinigung IMG_1542 1
20190322 1024 Vorstand KVV Thuer

Leben wie Gott in Frankreich

Kultur- und Verschönerungsverein Thür bot seinen Mitgliedern französisches "Savoir-vivre"

Übersetzt bedeutet „Savoir-vivre“ so viel wie „die Kunst, das Leben zu genießen und genau das wollte der Kultur- und Verschönerungsverein am 10. August 2019 seinen Mitgliedern als Dank für ihren Einsatz im vergangenen Jahr bieten. Sich Zeit nehmen für die kleinen Freuden des Alltags, Essen und Trinken, Solidarität und Gemeinschaft, Ablenkung vom Alltag mit Boule und einem typischen französischen Spielfilm zum Abschluss.


Johannes Schneider, 1. Vorsitzender des Kultur- und Verschönerungsvereins, begrüßte an diesem Nachmittag fast 60 Mitglieder auf der Dorfwiese in Thür. Nach dem Kaffee mit leckerem Kuchen begann der Wettkampf um die inoffizielle Boule Meisterschaft von Thür. Boule ist in Frankreich die schönste Art, einen vergnüglichen Nachmittag zu verbringen als beste Medizin gegen die Hektik. Aber die Lässigkeit der ersten Würfe wich schon bald dem Ehrgeiz, dem „Schweinchen“ am nächsten zu kommen und die richtige Flugkurve zu finden und diese fachmännisch zu diskutieren.

20190810 1024 Mitgliedertag KVV FPH04068 3

Am Ende kämpften zwei Paare um die Meisterschaft, Uschi Geilen und Helma Schneider gegen Hans-Werner Schneider und Richard Schneider, die das Quäntchen Glück schließlich auf ihrer Seite hatten. Das Stechen konnte Richard Schneider zu seinen Gunsten entscheiden.

20190810 1024 Mitgliedertag KVV Thuer DSC_3086 4

In der Zwischenzeit hatten die fleißigen Helfer des Vereins die lange Tafel auf der Dorfwiese neu gedeckt. Weiße Tischtücher, bunte Blumensträuße, Porzellangeschirr, Platten mit den verschiedensten französischen Spezialitäten, selbstgemachte Dips, Salate und französischer Wein luden zum Genießen ein. Der Nachtisch, eine Kreation von Mechthild Schneider, Mousse au Chocolat mit Früchten, leitete über zu einem Spielfilm in der Dorfscheune, der Schokolade als zentrales Thema hatte.

20190810 1024 Mitgliedertag KVV Thuer DSC_3099 2
20190810 1024 Mitgliedertag KVV Thuer FPH04074 2

Als die letzten Gäste weit nach Mitternacht die Veranstaltung verließen, waren sich manche nicht mehr so sicher, ob Thür nicht doch in Frankreich und nicht am Rande der Eifel liegt.


Gemeinde Thür stimmte sich auf die Weihnachtszeit ein

Kultur- und Verschönerungsverein verwandelte den Dorfplatz in ein Lichtermeer

ein Bericht von Sonja Freer

Einer inzwischen beliebten Tradition folgend hatte der Thürer Kultur- und Verschönerungsverein alle Vorbereitungen für den Start in die Vorweihnachtszeit am Samstag, dem 30. November auf dem Dorfplatz und in der Scheune bis zur Perfektion getroffen.

Los ging´s um 17.00 Uhr mit weihnachtlichen Melodien vom Musikzug Thür.

 Nach einer langen Pause wurde der Nikolaus in diesem Jahr wieder mit einem kräftigen Trommelwirbel vor dem Dorfgemeinschaftshaus begrüßt.  Anschließend gab Franz-Josef Geilen –oh, pardon- der Nikolaus gemeinsam mit den zahlreichen Besuchern aller Altersklassen den Startschuss für die Weihnachtsbaumbeleuchtung. Mit Hilfe ihrer Eltern schmückten dann die Kinder des Thürer Kindergartens die herrlich gewachsene Tanne mit selber gebastelten Dekorationen. Selbstverständlich hatte der Mann mit dem weißen Bart und dem langen roten Mantel auch Geschenke mitgebracht und freute sich über die strahlenden Kindergesichter, als er ihnen je eine Überraschungstüte überreichte. Außerdem las er aus seinem großen goldenen Buch eine nachdenklich stimmende Weihnachtsgeschichte vor.

20191130 1024 Tannenbaumstellen KVV FPH04411 1
20191130 1024 Tannenbaumstellen KVV FPH04413 1

So richtig weihnachtlich wurde es jedoch,  als die Thürer Kellerband zum gemeinsamen Singen von Advents- und Weihnachtsliedern einlud. Dabei war es völlig unerheblich, ob jemand besonders musikalisch war oder nicht – das „Wir-Gefühl“ war einfach unbeschreiblich und alle Anwesenden waren sich einig, dass es keinen schöneren Start in die Adventszeit gibt, als auf dem mit mehreren hundert Lichtern illuminierten Thürer Dorfplatz.

20191130 1024 Tannenbaumstellen KVV FPH04426 1
20191130 1024 Tannenbaumstellen KVV FPH04428 1
20191130 1024 Tannenbaumstellen KVV FPH04432 1

Da auch die Gastfreundschaft in Thür groß geschrieben wird, ließ die vielfältige Auswahl an Speisen und Getränken keine Wünsche offen. Bemerkenswert war das nachhaltige Angebot der Messdiener-Manufaktur, die unter der Federführung von Tim Fuchs und Laura  Berresheim nach eigenen Rezepten und ausschließlich mit regionalen Zutaten kreiert hatten. So zum Beispiel: Feuerzangenbowle, Glühwein und Kinderpunsch sowie verschiedene Geschenkideen, wie Beerentraum, Eierlikör, Rachenputzer und Weihnachtsmarmelade. An Stelle von Plastikbechern gab es die Getränke aus Tassen und Keramik-Bechern, die von den Eltern der Messdiener gespendet worden waren.

Derweil hatte Volker Fiebinger von den Thürer Pfadfindern den Schwenkgrill angeworfen, um für die hungrigen Gäste Bratwürste und saftige Steaks zu  grillen. Auch die deftigen Leckereien wurden nicht auf Plastiktellern, sondern auf schlichten Papptellern serviert.

20191130 1024 Tannenbaumstellen KVV FPH04442 1

Last, but not least gab es pünktlich zum ersten Advent in der ebenfalls weihnachtlich geschmückten Dorfscheune den von Fritz Hanke mit viel Liebe zum Detail entworfenen siebenten Thürer Dorfkalender 2020, diesmal mit Motiven aus Thür und Umgebung, gezeichnet und gemalt von Rolf Schorn.

20191130 1024 Tannenbaumstellen KVV FPH04444 1
20191130 1024 Tannenbaumstellen KVV FPH04445 1

Ebenso wie der Nikolaus würdigte auch Ortsbürgermeister Rainer Hilger das großartige und vorbildliche Engagement des Thürer Dorf- und Verschönerungsvereins, der unter der Federführung des 1. Vorsitzenden Johannes Schneider wieder einmal eine Glanzleistung vollbracht hatte – und das im wahrsten Sinne des Wortes!

20200001 1024 Dorfkalender Deckblatt cmyk
Ältestes Haus von Thuer
2011 Bouleplatz in Thür
Bildstock Kreuzweg Thür
Kirche in Thür
Fraukirch Mai 2011

20120603-Chronik-Thuer-464

Dorfplatz Thuer
Scheunenkaffee in Thür
Thürer Wiesen
Logo-61-KVV-Thuer